10 Pflanzen für gute Energie

Von: Petra Merz
Kategorie: Wohnen

Ruhe, Harmonie, Kreativität – das und mehr können Pflanzen bewirken. Wenn es um eine gute Atmosphäre geht spielen Pflanzen eine bedeutende Rolle. Sie verbessern das Wohlbefinden, liefern Sauerstoff und binden Schadstoffe. Doch welche Pflanzen unterstützen uns zu Hause am besten?

Pflanzen sind wichtige Energielieferanten.

Ich habe für Sie eine Liste mit hilfreichen Pflanzen für die unterschiedlichen Nutzungen zusammengestellt.

1. Fensterblatt (Monstera)

Wirkung: strahlt Ruhe aus, harmonisiert, schafft positive Stimmung, bremst den Energiefluss.

Eignung: Gemeinschaftsräume, Esszimmer, Wohnzimmer.

2. Kentia-Palme

Wirkung: strahlt viel positive Energie aus, fördert produktives Denken, harmonisiert.

Eignung: sehr gut für Gemeinschaftsräume.

3. Strahlenaralie

Wirkung: bringt gute Laune, sorgt für eine gute Stimmung.

Eignung: Wohnzimmer, gemeinschaftlich genutzte Räume.

4. Zimmerbambus

Wirkung: steigert die Kreativität, strahlt eine feine wundervolle Energie aus.

Eignung: Arbeitszimmer, Esszimmer, Wohnzimmer.

Besonderheit: braucht einen sonnigen, warmen Standort und viel Wasser.

5. Zypergras

Wirkung: bringt viel Energie in einen Raum, macht wach.

Eignung: überall dort, wo viel Energie gebraucht wird.

Besonderheit: nicht ins Schlafzimmer stellen.

6. Geldbaum

Wirkung: wird dem Element Metall zugeordnet und unterstützt die Finanzen, hat eine heitere Ausstrahlung, fördert die gute Laune.

Eignung: Wohnbereich, Arbeitsbereich.

7. Bougainvillee

Wirkung: belebend, energetisierend, hilft Stress abzubauen.

Eignung: Esszimmer, Arbeitszimmer.

Besonderheit: braucht viel Sonne.

8. Blaues Lieschen

Wirkung: heitert auf, verbessert die Luftfeuchtigkeit, sorgt für heitere Gelassenheit.

Eignung: gut fürs Kinderzimmer geeignet.

9. Elefantenfuß

Wirkung: erdend, beruhigend.

Eignung: gut geeignet für nervöse Kinder.

Besonderheit: braucht viel Licht.

10. Blütenpflanzen

Wirkung: bringen Sie Farbe und Fröhlichkeit in einen Raum.

Eignung: gemeinschaftlich genutzte Räume, Arbeitszimmer.

Bitte beachten Sie: Manche Pflanzen haben giftige Bestandteile. Andere können bei empfindsamen Menschen Allergien auslösen oder die Schleimhäute reizen. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn Kinder oder Tiere in Ihrem Haushalt leben.

Generell gilt: Je größer die Pflanze, desto größer die positive Ausstrahlung. Dennoch sollten Sie bei der Auswahl die Lage und Größe des Raumes berücksichtigen. Die empfohlenen Pflanzen sind zwar relativ anspruchslos, brauchen natürlich dennoch ausreichend Pflege. Nur gesunde und kräftige Pflanzen können ihre Energien voll entfalten.

Ganz wichtig: Achten Sie bei der Auswahl der Pflanzen darauf, was Ihnen gefällt. Die prächtigste Pflanze kann keine positive Wirkung auf Sie ausüben, wenn Sie sich bei Ihrem Anblick jedes Mal ärgern.

Für alle, die mehr erfahren wollen: Das Buch „Energiepflanzen im Haus“ von Eva Katharina Hoffmann (Bassermann Verlag) ist sehr empfehlenswert.

Viel Freude bei der Auswahl!

Ihre Petra Merz

Feng Shui Konzepte – Ihre Feng Shui Beratung in Bamberg

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren

28.08.2016

Und plötzlich weißt du: ...

… es ist Zeit etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen. (Meister Eckhart)

Für die meisten ist der Urlaub nun vorüber. Der Alltag... [WEITER]

21.09.2015

Herausforderungen

Das Leben hält so manche Herausforderung für uns bereit. Nehmen wir sie an, können wir daran wachsen. Verschließen wir die Augen, kann es schmerzhaft werden.... [WEITER]