So einfach geht’s – Teil 2

Von: Petra Merz
Kategorie: Wohnen

Äußerer und innerer Reichtum – darum geht es im zweiten Teil der Reihe „Aufklärung“.

Reichtum

Himmelsrichtung: Südosten

Intention: den inneren und äußeren Reichtum stärken.

Element: Holz

Unterscheidung: das Holz im Osten ist kraftvoll und stark, wie eine Eiche. Das Holz im Südosten dagegen ist flexibel und biegsam, wie der Bambus.

Beispiele:

Da es sich um das gleiche Element handelt, wie im Bereich Familie und Gesundheit, sind die Beispiele mehr oder weniger identisch.

  • Grüne Farbtöne

Grün steht auch für Flexibilität. Es kann, je nach Ton, viel Fröhlichkeit in Ihre Räume bringen, erfrischend wirken oder beruhigend. Akzente reichen meist aus. Passt es zu Ihrem Raumkonzept, können Sie auch eine Wand grün streichen. Die restlichen Wände sollten dann einen neutralen Farbton bekommen.

  • Hochwachsende Pflanzen

Je nach Wuchsform und Blütenfarbe werden Zimmerpflanzen unterschiedlichen Elementen zugeordnet. Dadurch können sie in unterschiedlichen Bereichen eingesetzt werden. In den Südosten passen alle Pflanzen, die vor allem gerade nach oben wachsen. Das kann zum Beispiel ein Bambus sein, aber auch eine Zimmerlinde oder eine Birkenfeige. Achten Sie auch hier darauf, dass die ausgewählte Pflanze keine spitzen Blätter oder Stacheln hat. Diese sind dem Feuer-Element zugeordnet und kosten im Südosten unnötig Kraft. Ganz wichtig ist, dass die Pflanze gesund ist und gut gepflegt wird.

  • Grüne Dekorationsgegenstände

Grüntöne werden dem Element Holz zugeordnet. Das kann ein grünes Sofakissen sein, eine grüne Decke, oder ein anderer Dekorationsgegenstand. Besonders günstig ist es, wenn der auserwählte Gegenstand hochformatig ist, denn die aufstrebende Form wird ebenfalls dem Holz-Element zugeordnet.

  • Dekorationsgegenstände aus Holz

Das ist naheliegend. Aus Holz gibt es wunderschöne nützliche oder dekorative Gegenstände. Auch eine Holzskulptur eignet sich wunderbar. Achten Sie auf das Format: hoch sollte es sein.

  • Bilder

Wählen Sie ein Motiv aus, das Fülle und Reichtum repräsentiert. Motive und Symbole haben eine starke Wirkung. Achten Sie genau darauf, was auf dem Bild alles dargestellt ist.

Außerdem:

Jedem Bereich ist eine Himmelsrichtung zugewiesen. Schauen Sie, welche Räume dort in Ihrem Haus liegen. Überlegen Sie, welcher Raum sich am besten eignet. Das ist eine persönliche Frage und es ist eine Frage der Wertigkeit. Ein Abstellraum ist nicht empfehlenswert, ebenso wenig die Toilette. Ansonsten ist es wichtig, dass Sie jede Maßnahme, für die Sie sich entschieden haben, wertschätzend und achtsam umsetzen. Schenken Sie ihr immer wieder mal die nötige Aufmerksamkeit.

Die Ebene der Lebensbereiche eignet sich gut für erste Maßnahmen, wenn es in einem Bereich mal nicht so gut läuft. Häufig reicht das schon aus, um Verbesserungen im Leben zu erreichen. Ist ein Effekt zwar erkennbar, die Wirkung jedoch noch nicht ausreichend, empfiehlt es sich einen Feng Shui Experten hinzu zu ziehen.

Zum Nachlesen: So einfach geht’s – Teil 1

Viel Spaß bei der Umsetzung!

Ihre Petra Merz

Feng Shui Konzepte – Ihre Feng Shui Beratung in Bamberg

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren

16.05.2016

So einfach geht’s – Teil 1

Stilvoll, leicht umsetzbar und wirkungsvoll – das sollten Feng Shui Maßnahmen sein! Allein die Vorstellung, wie das aussehen kann, fehlt vielen Interessierten... [WEITER]

30.01.2018

Das Jahr des Erde-Hundes - 5 Tipps

,

Am 4. Februar löst nach dem chinesischen Sonnenkalender, der für astrologische Berechnungen zugrunde gelegt wird, der Erde-Hund den Feuer-Hahn ab. Das chinesische... [WEITER]