Mit Yin und Yang zu Harmonie

Von: Petra Merz
Kategorie: Verschiedenes, Wohnen,

In der Feng Shui Lehre wird das Wissen von Yin und Yang dazu benutzt ein harmonisches Gleichgewicht zu schaffen. Doch was bedeutet in diesem Zusammenhang Yin und Yang? Wie können Sie es nutzen?

Yin und Yang

Yin und Yang ist die Lehre der Dualität, der Gegensätze. Ohne Tag gibt es keine Nacht, ohne Licht keinen Schatten. Wir können groß nur in Bezug zu klein definieren, schön nur in Bezug zu hässlich, glücklich in Bezug zu traurig usw. Yin und Yang weist auf die unbegrenzte Vielfalt aller Erscheinungen hin. Der Mensch bewegt sich in seinem Leben permanent zwischen diesen beiden Polen.

Innenräume

Es gibt in einer Wohnung Räume, die von ihrer Nutzung her Yang-geprägt sind und Räume, die Yin-geprägt sind. Beispiele:

Yang-Räume: Eingang, Flur, Küche oder Büro

Yin-Räume: Wohnzimmer, Bad oder Schlafzimmer.

Sowohl, als auch: Es gibt auch Räume, die beide Funktionen erfüllen müssen, z.B. Kinderzimmer.

Individuell: Andere Räume sind je nach ihrer individuellen Nutzung eher Yin oder mehr Yang. Beispiel: das Esszimmer stellt für manche Menschen einen wichtigen Ruhepol (Yin) dar, während andere sich beim Essen über einen angeregten Austausch (Yang) freuen.

Gestaltung

Je nach Schwerpunkt sollten die einzelnen Zimmer eines Hauses entsprechend gestaltet werden. Die untenstehende Zusammenstellung gibt einen kleinen Einblick, mit welchen Mitteln das zu erreichen ist.

Bleiben Sie achtsam

Ihre Petra Merz

Feng Shui Konzepte – Ihre Feng Shui Beratung aus Bamberg

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren

09.10.2016

5 hilfreiche Tipps für den Oktober

Sich erden, strukturieren und die eigene Kraft gezielt einsetzen. Dabei helfen die Energien, die der Oktober für uns bereithält.

Am 8.10. hat er... [WEITER]

11.06.2019

Der Küchen-Check

Wie gut passt Ihre Küche zu Ihnen? Erfüllt Sie noch Ihre Bedürfnisse?

Analyse

Stellen Sie sich diese Fragen, um Ihre Küche zu überprüfen.

Welche... [WEITER]