5 Tipps für einen Feng Shui Garten

Von: Petra Merz
Kategorie: Garten

Zur Erholung, als Hobby oder zum Spielen – wofür nutzen Sie Ihren Garten? Egal, ob Sie einen Nutzgarten angelegt haben, eine Spielwiese für die Kinder oder ein lauschiges Plätzchen für schöne gemeinsame Stunden, immer ist es wichtig, dass die Energien harmonisch fließen können. Die Basis bilden 5 wichtige Grundregeln. 

Die konkrete Planung eines Gartens hängt natürlich von seiner Lage und seiner Orientierung ab. Dennoch gibt es Grundregeln, die für alle Gärten gelten. Manchen mögen sie banal erscheinen. Doch ich erlebe es sehr häufig, dass es genau daran fehlt. Zu wissen, dass diese Punkte wichtig sind, ist das eine. Sie konsequent umzusetzen, etwas anderes. Lassen Sie Ihren Garten einmal in Ruhe auf sich wirken. Diese kleine Übung können Sie genauso für einen Rundgang durch Ihren Garten nutzen. Stellen Sie am Ende fest, dass alles passt, dann ist das wundervoll. Entdecken Sie Punkte, die nicht stimmig sind, dann wissen Sie, was zu tun ist. Doch nun zu den Tipps.

Tipps für einen Feng Shui Garten

1. Ordnung

Damit die Energie fließen kann, muss ein gewisses Maß an Ordnung im Garten herrschen. Setzen Sie dem freien Wachsen aller Pflanzen gezielt Grenzen. In welchem Maß das notwendig ist, hängt von der Gartengestaltung ab. Doch auch ein Naturgarten braucht ein Regulativ, sonst verwildert er.

2. Abwechslung

Ein Wechsel von Bepflanzung, Wegen und freien Flächen sorgt nicht nur dafür, dass Ihr Garten attraktiver wird. Sie können damit auch den Energiefluss steuern. Auf geraden Wegen wird die Energie schneller fließen, als auf gewundenen Wegen. Ein kleiner Platz sammelt Energie an wichtigen Stellen, zum Beispiel vor der Haustüre. Auch ein Wechsel von niedrigen und höheren Pflanzen trägt dazu bei.

3. Wertschätzung

Arbeiten Sie mit der Natur. Berücksichtigen Sie die Eigenheiten der einzelnen Pflanzen. Nehmen Sie Rücksicht auf die Rhythmen der Natur. Nutzen Sie die Möglichkeiten, die auch in einer nachhaltigen, biologisch-dynamischen Landwirtschaft angewendet werden. Die Natur hält viele Lösungen bereit, um Schädlinge abzuwehren und das Pflanzenwachstum zu fördern. Die Wertschätzung, die Sie damit Ihrem Garten entgegen bringen, wird sich lohnen.

4. Weniger ist mehr

Ein überfrachteter Garten bremst den Energiefluss. Darüber hinaus lässt er Ihren Sinnen kaum die Möglichkeit zur Ruhe zu kommen. Freie Flächen dagegen ermöglichen Ihnen und dem Garten auch mal durchzuatmen. Sie stehen symbolisch auch für neue Impulse und für Offenheit.

5. Stil

Ein Feng Shui Garten hängt nicht von den Gestaltungsvorlieben ab. Es ist eine Lebenseinstellung. Dazu sind weder asiatische Dekorationsartikel, noch exotische Pflanzen notwendig. Wählen Sie stattdessen vorwiegend einheimische Pflanzen. Sie sind günstiger und an unser Klima angepasst. Suchen Sie die Stilmittel aus, die Ihnen gefallen und die zu Ihnen passen. Fremde Symbole und Gegenstände werden in ihren Heimatländern oft mit einem bestimmten Hintergrund verwendet. Den sollten Sie zumindest kennen, bevor Sie sie im Garten verwenden.

Die Energie-Matrix

Ein weiterer Einflussfaktor bei der Gartengestaltung ist die Energie-Matrix. Sie wird individuell berechnet. Mit den Tipps in diesem und dem kommenden Artikel können Sie bereits viel für einen harmonischen Garten erreichen. Wollen Sie Ihre Gartenplanung jedoch optimieren, liefert die Energie-Matrix des Grundstücks wichtige Grundlagen.

Weitere Impulse finden Sie hier: Ein Garten in Harmonie und 3 Impulse für einen energiereichen Hauseingang. Im nächsten Blogbeitrag erfahren Sie, wie Sie die verschiedenen Lebensbereiche nach dem Feng Shui Bagua bei der Gartenplanung nutzen können. 

Mein Angebot für Sie

Sie haben Fragen? Schreiben Sie mir p.merz@fengshuikonzepte.de

Sie planen Ihren Garten neu anzulegen oder umzugestalten? Vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenfreies Erstgespräch (ca. ½ Stunde) mit mir: per E-Mail p.merz@fengshuikonzepte.de oder telefonisch 0951 / 9684 1011.

Viel Freude in Ihrem Garten

Ihre Petra Merz

Feng Shui Konzepte – Ihre Feng Shui Beratung aus Bamberg

 

 

Quelle: quinntheislander_pixabay.com; 

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren

04.04.2017

3 Impulse für einen energiereichen Hauseingang

Der Hauseingang ist der am meisten genutzte Teil des Hauses. Sie gehen oft mehrmals täglich aus dem Haus und wieder hinein. Ihr Besuch betritt durch die... [WEITER]

26.02.2019

Feng Shui Impuls – Ordnung

Was ist nun dran an der These, dass weniger mehr ist, bzw. glücklicher macht?

Gestern habe ich im Fränkischen Tag, unserer Lokalzeitung, einen Bericht... [WEITER]