Ming Tang – Bedeutung und Aufgabe

Von: Petra Merz
Kategorie: Business, Wohnen,

Der Ming Tang ist ein wichtiges Element guter Baukunst. Fehlt ein gut gestalteter Ming Tang, fließt das Chi am Haus vorbei. Was ist ein Ming Tang genau? Welche Aufgabe kommt ihm zu?

Begriff

Ming Tang bedeutet „erleuchtete Halle“ oder „heller Saal“. Ursprünglich war damit ein Raum gemeint, der öffentlichen Angelegenheiten diente: Zeremonien, Regierungsgeschäften, Audienzen, usw. Aber auch das Gebäude selbst wurde so genannt. Die Aufteilung in 9 gleichgroße Bereiche und ihre energetische Verknüpfung finden sich im Bagua wieder.

Feng Shui

Das Konzept wurde zunächst im Landschafts Feng Shui übernommen. Dort werden Orte als Ming Tang bezeichnet, an denen sich das Qi sammelt und verweilt, bevor es weiterfließt. Es sind Orte, an denen das Qi „leuchtet“. Sie sind durch bestimmte landschaftliche Formationen geprägt. Bergverläufe, Wasserläufe, offene Flächen und Ausblicke spielen dabei eine wichtige Rolle.

In der gebauten Umwelt steht der Ming Tang für einen Energie-Sammelplatz. Dieses Prinzip kann auf unterschiedlichen Ebenen angewandt werden, z.B. für eine ganze Stadt, aber auch für ein einzelnes Haus. Im Folgenden betrachte ich die Bedeutung des Ming Tang für unsere Wohnhäuser.

Aufgabe des Ming TAng

In unserem Zuhause wollen, bzw. müssen wir zur Ruhe kommen und wieder auftanken. Dazu ist es notwendig, dass ausreichend Chi in die Wohnung gelangt. Ein gut gestalteter Ming Tang leistet dabei einen wertvollen Beitrag.

Der Ming Tang ist ein Bereich vor der Haustüre,

  • an dem sich das Chi sammeln und verweilen kann,
  • um dann über die Haustüre ins Hausinnere zu fließen.
  • Dazu braucht es eine freie Fläche und
  • wertige, ausreichend große Aufmerksamkeitspunkte, mit denen das Chi gehalten und gelenkt werden kann.

Über einen gut gestalteten Ming Tang kann ausreichend vitales Chi ins Haus fließen. Es stärkt und nährt die Bewohner.

Die gebaute Realität sieht oft anders aus.

Moderne Wohngebiete

Was finden wir in vielen Wohngebieten vor? Schnurgerade Wege und Straßen beschleunigen das Chi und lassen es an den Wohnhäusern vorbei fließen. Einheits-Haustüren mit ein bisschen Schnick-Schnack vor der Türe sind nicht in der Lage Energie anzuziehen. Die Garage zieht mehr Aufmerksamkeit auf sich, als der Hauseingang. Die Anordnung von Haus und Garage lässt oft einen zugigen Durchgang entstehen. So bleibt von dem wenigen Chi, das an der Haustüre ankommt, nicht mehr viel übrig.

Bei Herrschaftsgebäuden gab es immer einen besonders gestalteten Bereich vor der Eingangstüre zum Ankommen. Das geht auch im Kleinen vor unseren Wohngebäuden und unseren Geschäftsgebäuden.

P.s.

Auch der erste Raum, den man betritt, sollte als Ming Tang gestaltet sein. In diesem Beitrag erfahren sie warum das so ist: Die Diele – ein schöner Empfang.

Bleiben Sie achtsam

Ihre Petra Merz

Feng Shui Konzepte – Ihre Feng Shui Beratung aus Bamberg

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren

24.04.2018

Schlafen Sie erholsam?

Schlafschwierigkeiten sind relativ weit verbreitet. Manche schlafen schlecht ein, andere wachen nachts häufig auf. Mit Hilfe von Feng Shui Maßnahmen und einer guten... [WEITER]

18.02.2021

Nutzen und Grenzen im Feng Shui

  Was geht und was geht nicht mit Feng Shui? In diesem Beitrag beleuchte ich den Nutzen von Feng Shui Maßnahmen und seine Grenzen am Beispiel meines Feng Shui Blogs... [WEITER]